KONTAKT:  Beate Meuth  |  0160 97548566  |  mail@beatemeuth.de

Wahrnehmungstraining


Der Blick für's Ganze

 

So richtig kraftvoll den eigenen Weg gehen, das wünschen wir uns wohl alle. Wie geht das mit den Menschen um mich herum und mit den Umständen, in denen ich mich vorfinde? Indem ich wahrnehme, was alles in mir und um mich passiert. Das lässt sich gut üben in Natur und Kunst. Daraus wird Umsicht im Umgang mit allem. Unvoreingenommenheit ist ein wunderbarer Weg zum befreienden Blick für's Ganze.

Rembrandt: Die Passion

Alte Pinakothek München

 

Karwoche - schwerer Stoff, wie kann ich ihn fassen? München ist im Besitz eines großen Schatzes: Rembrandt hat Bilder gemalt, die das Passionsgeschehen in seiner äußeren und inneren Dramatik vor uns hinstellen. Beim gemeinsamen Betrachten tauchen wir ein in das tiefe Dunkel. Woher kommt das Licht? Und was hat das mit mir zu tun? Im Austausch nähern wir uns dem, was die Bilder in uns anrühren und erhellen ihre tiefen Geheimnisse. 

 

Dienstag 7. und Mittwoch 8. April 2020 | 18.30 - 20.00 Uhr

 

Treffpunkt  |  Foyer der Alten Pinakothek 

Kosten  |  23 €  |  Eintritt  7 €  |  Beide Passionen  42 €

Anmeldung  |  bis 2 Tage vor dem Termin

Giotto und Tintoretto: Die Passion

Alte Pinakothek München

 

Ganz anders führt uns Giotto vor Augen, was wie eine Zumutung wirkt für den modernen Menschen - Kreuzigung und Grablegung. Der Goldgrund dichtet und verinnerlicht den Schmerz. Tintoretto dagegen schürt die Dramatik zwischen den Menschen erst recht. Aufgewühlt verlieren sie sich im Agieren. Wie stehe ich im Drama von Verlust und Enttäuschung? Und wo leuchtet Zuversicht auf? In uns und auf den Bildern finden wir Vorzeichen für Ostern.

 

Dienstag 7. und Freitag 10. April 2020 | 15.30 - 17.00 Uhr

 

Treffpunkt  |  Foyer der Alten Pinakothek

Kosten |  23 €  |  Eintritt 7 €  |  Beide Passionen 42 €

Anmeldung  |  bis 2 Tage vor dem Termin


Kundenstimme zum Wahrnehmungstraining in der Natur

"Es braucht beim Spaziergang eine Weile, bis ich mich frei machen kann von Assoziationen und Urteilen über den Himmel oder Baum, den wir betrachten. Dann erst stellt sich Ruhe und Sicherheit in der Beobachtung ein. Ich staune immer wieder, wie objektiv meine subjektive Wahrnehmung sein kann. Ich bin wirklich dran an dem, was passiert. Das begeistert mich."

Hans H.  |  Ingenieur

Beate Meuth  |  Parkstraße 16  |  82343 Pöcking  |  0160 97548566  |  mail@beatemeuth.de

Mein Standort in München-Pasing  |  Schirmerweg 26  |  81245 München


Alle Zufälle unseres Lebens sind Materialien, aus denen wir machen können, was wir wollen.

Wer viel Geist hat, macht viel aus seinem Leben.

Novalis