KONTAKT:  Beate Meuth  |  0160 97548566  |  mail@beatemeuth.de

Meine Methode


Sie suchen nach einer wirksamen Methode im Umgang mit sich selbst oder Ihren Mitarbeitern, die nachhaltig ist und zugleich Freude macht? Hier werden Sie fündig. Neu sind meine Werkzeuge, weil ich sie selbst aus der Praxis entwickelt habe für Menschen, die das Echte und Einfache schätzen und die ein wahrhaftiges und würdevolles Miteinander anstreben. Kraftspur führt Menschen zusammen.

Beim Malen einer Kraftspur. © Birgit Roschach

Kraftspur -

Mit dem Pinsel zu Ihrer Kraft

Werkzeug für den Umgang mit sich selbst

Sie erzählen mir von sich und schildern Ihr Anliegen. Da wird schon manches klarer. Ob Sie ratlos, ärgerlich oder begeistert sind, in jedem Gefühl steckt enorme Kraft. Die spüren Sie erst mal und tauchen dann den Pinsel in Kaffee oder Tusche, malen Ihre Kraftspur und: staunen. Da werden Impulse sichtbar, die sonst ganz unbewusst in uns wirken. Wir heben die Kräfte ins Bewusstsein und arbeiten so mit ihnen statt gegen sie. Schließlich hängen wir mit dem, was uns von außen zustößt, zusammen. Mit den weiteren Kraftbildern beginnen Sie zu verstehen, was Sie gerade erleben und was Sie jetzt daraus machen können. Sie finden den Sinn des Ganzen. Das macht zufrieden.

 

Auch in Ihrem Team wird sich zuerst jeder Mitarbeiter über seine Schwerpunkte und Stärken klar, wenn er seine Kraftspur malt. Die bringt jeder Einzelne ins Team ein: wir führen Gespräche mit Pinsel und Tusche auf großem Papier, ohne Worte. Da erlebt jeder wie er wirkt, zuhört, agiert. Klare und achtsame Kommunikation etabliert sich so nachhaltig im Team. 

Phasenfluss

bringt Sie in Fluss

Werkzeug für solide Projektentwicklung

Phasenfluss ist ein echtes Zaubermittel, es arbeitet still im Hintergrund für Sie einfach dadurch, dass Sie Ihre Vorhaben in dem Rhythmus verfolgen, der allem werdenden Leben zugrunde liegt. Dieses Werkzeug verdanke ich Rudolf Steiner, ich habe es aus seiner Rhythmusforschung entwickelt.

 

 Wohin soll es gehen? 

Zuerst fassen wir Ihr Ziel klar ins Auge, mit Schwung und Begeisterung. Was möchten Sie verändern? Wofür schlägt Ihr Herz?

•  Umgang mit Zweifeln

Irgendwann lässt der Elan nach. Wir gehen nicht dagegen an, viel mehr geben wir der kreativen Macht der Pause nach. Was Sie  angelegt haben, entwickelt sich im Stillen weiter,  darauf können Sie vertrauen.

•  Impulse von außen

In der 3. Phase  stimmen Sie sich mit Ihrem Umfeld ab. Jetzt kommen entscheidende Impulse von außen. Also: aufmerksam und offen sein!

•  Auf der Zielgeraden

In der 4. Phase brauchen Sie noch etwas Ausdauer bei der Ausarbeitung. Die zahlt sich aus. Sie ernten reife Äpfel.

 

Zeitumfang für ein nachhaltiges Ergebnis: je nach Projekt 4 oder 28 Wochen.

Wahrnehmungstraining stärkt Ihre Intuition

Werkzeug für den Umgang mit Einflüssen

Die eigene Wahrnehmung mit allen Sinnen zu schulen, verschafft Ihnen eine intensive Lebensqualität. In der Natur lässt sich das besonders gut durchführen, sie verändert sich ständig wie alles Leben. Zugegeben, es braucht ein wenig Übung, eine Situation exakt zu beobachten, ohne sie gleich zu beurteilen. Wir üben uns in der Kunst, das, was ist, zu nehmen, wie es ist. Und bringen damit das äußere Geschehen zusammen mit unserem inneren Erleben. So stellen sich intuitive Lösungen ein auf dem Weg zu Ihrem Ziel. Lassen Sie sich überraschen!

 

Umgehen mit den Umständen, auch wenn sie sich nicht verändern lassen nach den eigenen Wünschen, das fordert Kreativität und Flexibilität. Wahrnehmungstraining im Team fördert die Lösungskompetenz und den entspannten Umgang untereinander. Frühzeitig nehmen Sie feine Stimmungen wahr, sie lassen sich ansprechen, bevor die Fronten sich verhärten. Gemeinsam etwas zu schaffen, das größer ist als der Einzelne, stärkt das Team-Gefühl nachhaltig.


Bei einem Cappuccino in meinem Atelier können wir uns kennenlernen. Rufen Sie mich an:  0160 97548566.  Oder schreiben Sie mir.

Beate Meuth  |  Parkstraße 16  |  82343 Pöcking  |  0160 97548566  |  mail@beatemeuth.de


Alle Zufälle unseres Lebens sind Materialien, aus denen wir machen können, was wir wollen.

Wer viel Geist hat, macht viel aus seinem Leben.

Novalis